Assalamu alaikum

Insha’ALLAH geht es auch allen sehr gut. Ich möchte gerne eine wahre Geschichte hier rein posten, die von der Barmherzigkeit ALLAHs swt handelt. Diese Geschichte habe ich in einem Vortrag von ‚Abdul ‚Adhim ‚Abdurrahman gehört (verzeiht, wenn ich den Namen falsch geschrieben habe).

Bismillah

Es lebte einmal ein muslimischer Mann, der 99 Menschen auf seinem Gewissen hatte. Dieser Mann wollte endlich wieder zurück zu ALLAH swt kehren und wollte wissen was er dafür tun musste. Also ging er entschlossen zum Imam in seinem Dorf und fragte ihn verzweifelt nach Rat. Der unwissende Imam jedoch behauptete es sei aus mit ihm und es gäbe nichts was er tun könnte, um die Vergebung ALLAHs swt zu erlangen. Er versuchte ihm klar zu machen, dass er mit 99 Morden nie mals Vergebung vom Allvergebenden bekommt. Diese Antwort machte ihn so wütend, dass er ihn auch tötete.

Wieder ergriff ihn das schlechte Gewissen und er wollte unbedingt ALLAHs Vergebung bekommen. Er konnte nicht glauben, dass der Allvergebende und Allbarmherzige ihm nicht verzeihen würde, sodass er zum Imam in die Stadt fuhr. Da dieser Imam mehr Wissen hatte als der andere, empfahl er ihm zuerst einmal sein Dorf zu verlassen, da er dort nicht ein "neues" Leben anfangen könnte. Wenn er in einem anderen Dorf angekommen ist, soll er dort bereuen und sich ALLAH swt ergeben und IHN um Vergebung bitten und insha’ALLAH wird ALLAH swt ihm all seine Morde einschließlich des hundertsten vergeben.

Auf seinem Weg in das nächste Dorf kam er um. Nun wenn ein Mensch stirbt gibt es zwei Arten von Engeln, die einen erwarten. Wenn man ein guter Muslim war, erwartet einen ein unglaublich schöner Engel und wenn man ein schlechter war oder gar keiner war, dann ein über aus hässlicher Engel.
Diesen Mann erwarteten aber beide Engel, da der Mann die Abischt hatte im nächsten Dorf zu bereuen jedoch ist er noch nicht dort angekommen und konnte somit nocht nicht bereuen.
Deshalb schickte ALLAH swt einen dritten Engel zu ihnen, der richten sollte wer nun bleiben soll. Dieser dritte Engel befahl den anderen beiden Engeln die Strecke, die ihm noch bis zum Dorf blieben und die Strecke, die er bereits zurückglegt hatte zu messen. Wenn die Strecke bis zum nächsten Dorf kürzer ist, vergibt ihm ALLAH swt. Wenn die andere Strecke kürzer ist, nicht.

Was meint ihr liebe Brüder und Schwestern was ALLAH swt nun getan hat?

ALLAH der Höchste und Meistgepriesene und Allvergebende und Allbarmherzige befahl der Erde sich zu bewegen. Und zwar so, dass die Strecke zum nächsten Dorf kürzer ist. So sehr will ALLAH swt diesem bereuenden Mann vergeben. So sehr liebt es ALLAH swt zu vergeben. Vergessen wir niemals, dass ALLAH swt uns vergeben wird egal was es auch sein mag, solange wir es bereuen.

Aber passen wir auch auf, dass der Shaytan uns nicht zuflüstert, dass es nicht so schlimm ist dieses oder jenes zu tun, da ALLAH swt uns eh vergeben wird. Darauf müssen wir sehr achten. Insha’ALLAH.
Die Armherzigkeit ALLAHs swt hat kein Maß. Wie viele Missetaten wir auch begangen haben mögen. Bereuen wir es und ALLAH swt wird uns sicher vergeben. Zweifeln wir also niemals an der Barmherzigkeit ALLAhs swt oder denken wir hätte sie nicht verdient, denn dieser Mann ist ein Besipiel dafür. dass die Reue das einzige ist, was ALLAH swt hören will, um uns zu vergeben. Nicht mehr und nicht weniger.

Kheir  inshallah

Advertisements