DAS 19-WUNDER IM QURAN

Ein anderes mathematisches Wunder im Quran ist es, dass die Zahl 19 in den Versen in einer chiffrierten Weise eingesetzt wird. Diese Zahl, worauf mit dem Vers "Über ihm sind neunzehn" (Sure 74:30 – al-Muddaththir) aufmerksam gemacht wird, wird an verschiedenen Stellen des Quran chiffriert.

Die Bismillah-Formel besteht aus 19 Buchstaben.

1.BUCHSTABE
8.BUCHSTABE
15.BUCHSTABE
2.BUCHSTABE
9.BUCHSTABE
16.BUCHSTABE
3.BUCHSTABE
10.BUCHSTABE
17.BUCHSTABE
4.BUCHSTABE
11.BUCHSTABE
18.BUCHSTABE
5.BUCHSTABE
12.BUCHSTABE
19.BUCHSTABE
6.BUCHSTABE
13.BUCHSTABE
 

 

7.BUCHSTABE
14.BUCHSTABE
 

 

Der Quran besteht aus 114 (19 x 6) Suren.

Die erste Sure, die offenbart wurde (96. Sure), ist die 19. Sure von hinten.

Die ersten Verse, die offenbart wurden, sind die ersten 5 Verse der 96. Sure und die gesamte Anzahl der Wörter dieser Verse ist 19.

Wie zu sehen ist, bestehen die ersten 5 Verse aus 19 Wörtern. Das Symbol " ", das sich dazwischen befindet, ist ein Buchstabe, nicht ein Wort. Die Buchstaben "" sind ebenso nicht mit eingerechnet.

Die erste Sure (al-‚Alaq), die offenbart wurde besteht aus 19 Versen und 285 (19 x 15) Buchstaben.

5. wort

4. wort

3.wort

2. wort

1.wort

.

 

9. wort

8. wort

7.wort

6.wort

.

 

12. wort

11. wort

 

10. wort

 

 

.

.

15. wort

14. wort

13.wort

.

 

 19. wort

 18.wort

17. wort

16. wort

Die letzte Sure an-Nas besteht aus 19 Wörtern.

1. BUCHSTABE

8. BUCHSTABE

15.BUCHSTABE

2. BUCHSTABE

9. BUCHSTABE

16. BUCHSTABE

3. BUCHSTABE

10. BUCHSTABE

17. BUCHSTABE

4. BUCHSTABE

11. BUCHSTABE

18. BUCHSTABE

5. BUCHSTABE

12. BUCHSTABE

19. BUCHSTABE

6. BUCHSTABE

13. BUCHSTABE

7. BUCHSTABE

14. BUCHSTABE

Außerdem besteht der erste Vers dieser Sure, der Allahs Hilfe erwähnt, aus 19 Buchstaben.

Im Quran befinden sich 114 (19×6) Bismillah-Formeln. Und diese Zahl ist 6 mal 19.

113 Suren des Quran beginnen mit Bismillah. Die einzige Sure, deren Anfang nicht mit der Bismillah-Formel ist, ist die 9. Sure (at-Tauba). Im Quran stehen nur in der Sure an-Naml 2 Bismillah-Formeln. Die eine befindet sich am Anfang der Sure und die andere befindet sich im 30. Vers der Sure. Wenn wir von der Sure at-Tauba an zählen, die nicht mit der Bismillah-Formel beginnt, sehen wir, dass die Sure an-Naml sich in der 19. Reihe befindet.

 

Nicht nur am Anfang der 27. Sure (an-Naml), die nach 19 Suren kommt, sondern auch im 30. Vers befindet sich die Bismillah-Formel. Das heißt, in der 27. Sure befinden sich 2 Bismillah-Formeln. Es ist der 30. Vers der 27. Sure, der die Zahl der Bismillah-Formeln zu 114 vervollständigt. Wenn wir die Nummer der Sure und des Verses, also 27 und 30 addieren, erhalten wir die Zahl 57 (19×3).

Das Additionsergebnis der Surennummern von der Sure at-Tauba (9) an zur Sure an-Naml (27) ist, wie folgt:

(9+10+11+12+13+14+15+16+17+18+19+20+21+22+23+24+25+26+27=) 342. Und das ist 18 mal 19.

Die Summe der Wörter "Allah", die in den Suren erwähnt werden, deren Surennummer 19 und ein Vielfaches von 19 sind, ist 133 (19 x 7).

Der Abjad-Wert des arabischen Wortes "vahd", das "ein-einzig" bedeutet, ist 19. Im Quran wurde dieses Wort für unterschiedliche Begriffe z.B. eine Speise oder eine Tür verwendet. Dieses Wort wird 19 mal als "der einzige Gott" verwendet.

(Arabische Buchstaben-ohne Vokalstriche)
Die Buchstaben des Wortes "vahd"
Die Zahlenwerte der Buchstaben
V
A
H
D
6
1
8
4
Der gesamte Abjadwert des Wortes
 

19

Die Summe der Suren- und Versnummern der Verse, in denen 19 mal das Wort "vahd" erwähnt wird, ist: 361 (19 x 19)

Das Arabische Wort für den Ausdruck "Dient nur Allah" ist "Vahdahu" und dies wird in den Versen 7:70, 39:45, 40:12, 40:84 und 60:4 erwähnt. Wenn diese Zahlen ohne Wiederholung addiert werden, bekommen wir die Zahl 361 (19 x 19).

Die Anzahl der Verse von den ersten Anfangsbuchstaben (Alif, Lam, Mim; Sure 2:1 – al-Baqara) bis zum letzten Anfangsbuchstaben (Nun; 68:1 – al-Qalam) ist 5.263 (19 x 277).

Zwischen der ersten Sure mit den Anfangsbuchstaben und der letzten Sure mit den Anfangsbuchstaben gibt es 38 (19 x 2) Suren, die nicht mit den Anfangsbuchstaben beginnen.

Das Wort "Rahman" (der Gnädige) wird im Quran 57 (19×3) mal verwendet.

Im Quran befinden sich 30 verschiedene Zahlen.

1
7
19
70
1.000
2
8
20
80
2.000
3
9
30
99
3.000
4
10
40
100
5.000
5
11
50
200
50.000
6
12
60
300
100.000

Wenn wir alle diese Zahlen (außer den Wiederholungen) addieren, erhalten wir die Zahl 162146. Und das ist 8534 mal 19.

1+2+3+4+5+6+7+8+9+10+11+12+13+14+15+16+17+18+19+20+30+40+50+60+70+
80+99+100+200+300+1000+2000+3000+5000+50000+100000 = 162.146 (19 x 8534)

Zusätzlich zu diesen 30 Zahlen werden im Quran 8 Brüche erwähnt. Diese Zahlen sind 1/10, 1/8, 1/6, 1/5, 1/3, 2/3. Das heißt, der Quran enthält 38 (19×2) unterschiedliche Zahlen.

Die erste Sure, die 19 Verse hat ist al-Infitar. Eine andere Eigenschaft dieser Sure ist, dass das letzte Wort "Allah" ist. Dies ist auch das 19. "Allah" Wort von hinten im Quran.

Am Beginn der 50. Sure, die mit dem Buchstaben "Qaf" beginnt, gibt es 57 (19×3) Qaf-Buchstaben. In der 42. Sure, deren Beginn wieder der Buchstabe Qaf ist, befinden sich auch 57 (19×3) Qaf-Buchstaben. Die 50. Sure hat 45 Verse. Wenn wir diese Zahlen addieren, erhalten wir die Zahl 95 (19×5). Die 42. Sure hat 53 Verse. Wenn wir diese addieren (42+53), erhalten wir wieder die Zahl 95 (19×5).

50. Sure
57 (19×3) Buchstabe-Qaf
42. Sure
57 (19×3) Buchstabe-Qaf
In der 50. Sure
45 Verse
50+45=95 (19×5)
In der 42. Sure
53 Verse
42+53=95 (19×5)

Der Abjad – Wert des Worts "Majid" (Erhabener), das sich im ersten Vers der Sure Qaf befindet, ist 57 (19×3). Wie oben erwähnt ist das Additionsergebnis der Qaf-Buchstaben in der Sure ebenfalls 57.

Wenn wir die Nummern der Verse der Sure Qaf, in denen sich die Qaf-Buchstaben befinden, addieren, erreichen wir die Zahl 798 (19×42). Die Zahl 42 ist eine weitere Surenummer, die mit dem Buchstaben Qaf beginnt.

Der Buchstabe "Nun" befindet sich nur am Beginn der 68. Sure. Die Anzahl der Nun-Buchstaben dieser Sure ist 133 (19×7).

Wenn wir die Zahl der Verse der Suren, deren Surenummer ein Vielfaches der Zahl 19 ist (einschließlich der Bismillah-Formel):

SURENUMMER
ANZAHL DER VERSE
19×1
19.SURE
99
19×2
38.SURE
89
19×3
57.SURE
30
19×4
76.SURE
32
19×5
95.SURE
9
19×6
114.SURE
7
INSGESAMT
 

266(19X14)

Die Buchstaben "Ya" und "Sin" befinden sich am Anfang der Sure Ya Sin. Während der Buchstabe "Sin" in der Sure Ya Sin 48 mal wiederholt wird, wird der Buchstabe "Ya" 237 mal erwähnt. Wenn wir diese zwei Zahlen addieren, ergibt sich die Zahl 285 (19 x 15).

Nur eine einzige Sure, die 7. Sure beginnt mit den Anfangsbuchstaben "alif", "lam", "mim", "sad". In dieser Sure gibt es 2529 "alif", 1530 "lam", 1164 "mim" und 97 "sad" Buchstaben. Folglich werden diese Buchstaben in dieser Sure insgesamt 2529 + 1530 + 1164 + 97 = 5320 (19 x 280) mal wiederholt.

"Alif", "lam", "mim" sind die Buchstaben, die in der arabischen Sprache am häufigsten verwendet werden. Diese Buchstaben befinden sich gemeinsam am Anfang der sechs Suren 2, 3, 29, 30, 31 und 32 und diese drei Buchstaben kommen in jeder der sechs Suren als das Vielfache von 19 vor, und zwar in der Reihenfolge [9899 (19 x 521), 5662 (19 x 298), 1672 (19 x 88), 1254 (19 x 66), 817 (19 x 43)]. Diese drei Buchstaben werden in diesen 6 Suren insgesamt 19874 (19 x 1046) mal wiederholt.

Die Anfangsbuchstaben "alif", "lam" und "ra" befinden sich in der 10. 11. 12. 14. und 15. Sure. Die Buchstaben werden in diesen Suren insgesamt 2489 (19 x 131), 2489 (19×131), 2375 (19 x 125), 1197 (19 x 63) und 912 (19 x 48) mal benutzt.

Die gesamte Anzahl der Wiederholung der Buchstaben "alif", "lam", "mim", "ra" ist 1482 (19 x 78). Der Buchstabe "alif" wird 605 mal, "lam" 480 mal, "mim" 260 mal und "ra" 137 mal wiederholt.

Die Anfangsbuchstaben "qaf", "ha", "ya", "ayn" und "sad" befinden sich nur in einer einzigen, der 19. Sure. In dieser Sure wird der Buchstabe "qaf" 137 mal, der Buchstabe "ha" 175 mal, "ya" 343 mal, "ayn" 117 mal und "sad" 26 mal wiederholt. Die gesamte Anzahl der Wiederholungen dieser 5 Buchstaben ist 137 + 175 + 343 + 117 + 26 = 798 (19 x 42)

Andere Daten sind wie folgt, bezogen auf den gesamten Quran:

– Das Wort "etiu" (gehorchen) wird 19 mal erwähnt,

– Die Wörter "abd" (Diener), "abid" (jemand, der dient) und "Gottesdienst" werden 152 (19×8) mal wiederholt.

Der numerische Abjad-Wert einiger von Allahs Namen, die unten als Beispiel gegeben werden, ist auch ein Vielfaches der Zahl 19.

Vahd (der Einzige) 19 (19 x 1)

Dschami (der Sammelnde) 114 (19 x 6) 

Advertisements