1. Dhul Hidschaa (7. November 2010) bis 10. Dhul Hidschaa (16. November
2010) 1431 Hidschri
Hinweis: Der Tag beginnt im Islam ab Fajr und endet zu Maghreb, daher sollten man
besonders in dieser Zeit viele ‚Ibaadat verrichten. Aber ebenfalls ist es empfohlen in der
Nacht ‚Ibaadat zu verrichten.

Checkliste zum Download online: http://www.scribd.com/doc/41441033/Checkliste-Dhul-Hidschaa-Tag-1-Bis-10

1) Gebete und Adhkaar (Du’a)
Verrichte die Pflichtgebete pünktlich und vermehre deine Niederwerfungen, indem du
freiwillige Gebete verrichtest
Der Gesandte ALLAHs (sallaALLAHu ´aleihi wa sallam): „Vermehre deine
Niederwerfungen (Sujud) für ALLAH, denn du wirfst dich ALLAH mit keiner
Niederwerfung nieder, außer dass ER dich dadurch um eine Stufe erhöht und dir
dadurch deine Sünden vermindert.“ (Muslim)
Gebete und Adhkaar (Du’a) So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di
Verrichten des Sunna-Gebets vor Al Fajr (2
Rak’at)
Verrichten des Fajr Gebets
Adhkar am Morgen
Verrichten des Doha Gebets
Verrichten des Sunna-Gebets vor Dhuhr (4
Rak’at)
Verrichten des Dhuhr Gebets
Adhkar nach dem Dhuhr Gebet
Verrichten des Sunna-Gebets nach Dhuhr
(2 Rak’at)
Verrichten des Sunna-Gebets vor ’Assr (4
Rak’at)
Verrichten des ’Assr Gebets
Adhkar am Abend
Verrichten des Maghreb Gebets
Adhkar nach dem Maghreb Gebet
Verrichten des Sunna-Gebets nach
Maghreb (2 Rak’at)
Verrichten des ’Ischaa Gebets
Verrichten des Sunna-Gebets nach ’Ischaa
(2 Rak’at)
Verrichten des freiwilligen Nachtgebets
(Qiyam Al Layl inklusive Witr)
Du’a Qunuut im Witr Gebet aufsagen
Gedenken nach dem Witr Gebet
Wudu vor dem Schlafen gehen vollziehen
Lesen von Surat As-Sajdah (32) und Surat
Al Mulk (67) vor dem Schlafen gehen
Gedenken vor dem Schlafen gehen (siehe
Hisnul Muslim)
Mehr ALLAH gedenken
Vermehrt Teile des Qur’ans rezitieren
Ayats aus dem Qur’an lernen
Vermehrt Du’a machen (besonders zu den
Zeiten, wo sie am ehesten erhört werden
z.B. im Sujud und im letzten Drittel der
Nacht; und ALLAH viel darum bitten, dass
er dich vor der Pein im Grab und dem
Höllenfeuer bewahrt und dir das Paradies
zuschreibt)
2) Takbiraat sprechen
„Und (auf dass) sie den Namen ALLAHs an den bekannten Tagen
aussprechen.“ (22:28)
Diesbezüglich wird berichtet, dass Ibn-`Umar (ALLAHs Wohlgefallen auf ihnen) und
Abu- Hurayrah (ALLAHs Wohlgefallen auf ihm) in den ersten zehn Tagen (von Dhul-
Hidschah) zum Basar gingen und laut Takbir machten, woraufhin die anderen Leute im
Anschluss ebenfalls den Takbir aufsagten.
Es gibt verschiedene Versionen wie man die Takbiraat sprechen kann. Eine davon ist
folgende:
„ALLAHu Akbar, ALLAHu Akbar, la ilaaha illaALLAH, wALLAHu Akbar,
ALLAHu Akbar wa lillahil Hamd.“
„ALLAH ist Größer, ALLAH ist Größer, niemand und nichts ist der Anbetung würdig außer
ALLAH und ALLAH ist Größer und ALLAH gebührt alles Lob.“
Takbiraat So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di
Vermehrt Takbiraat sprechen
3) Fasten
„Der Gesandte ALLAHs (sallaALLAHu ´aleihi wa sallam) pflegte in den (ersten)
neun Tagen von Dhul- Hidschaa zu fasten (…).“ (Abu Dawud)
Vor allem sollte am Tag ´Arafah (9. Dhul Hidschaa) gefastet werden, denn der Prophet
(sallaALLAHu ´aleihi wa sallam) sagte: „Was das Fasten am Tag ´Arafah
(anbelangt), so erhoffe ich von ALLAH, dass es die Sünden des vergangenen und
des kommenden Jahres tilgt.“ (Muslim)
Fasten & seine Praktiken So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di
Fasten
Suhuur zu sich nehmen
Das Fasten brechen mit einer Dattel oder
Wasser
Du’a während des Fastenbrechens aufsagen
4) Adab:
Adab So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di
Sich in der Öffentlichkeit unauffällig
verhalten und Blicke senken
Gutes Verhalten/Guten Charakter
aneignen
Etwas Gutes für die Umma tun (z.B. durch
Weitergabe von Wissen)
Gut zu den Eltern sein und ihnen mehr
helfen
Nicht über andere schlecht reden
Istighfar: ALLAH vermehrt um
Vergebung bitten
Ablassen von Sünden
Mitmenschen um Verzeihung bitten
Streit schlichten zwischen Geschwistern
Vermehrt über den Tod nachdenken
Sich selbst zur Rechenschaft ziehen
5) Weitere Ibaadat:
Weitere Ibaadat So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di
Nach Wissen streben und sich neues
Wissen aneignen im Deen (z.B. Dars
hören, Unterrichte besuchen, Bücher lesen)
Versuchen mehr Sunnan zu praktizieren
Einen Hadith lernen und praktizieren
Sadaqa (Almosen) geben
6) Djumu’a
Djumu’a So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di
Verrichten des Freitagsgebets in der
Moschee
Nachdenken über die Freitagsrede
Rezitieren der Surat Al Kahf (Sura 18)
Vermehrt Du’a machen (besonders eine
Stunde vor Maghreb)
Vermehrt Segenswünsche auf den
Propheten (salla ALLAHu ‚aleihi wa
sallam) sprechen
7) Praktiken am 10. Dhul Hidschaa
„Wahrlich, die großartigsten Tage bei ALLAH, Segensreich und Hocherhaben
ist ER, sind: der Tag des Opferschlachtens und dann der Tag des Qarr (folgt
nach dem Tag des Opferschlachtens, der 11. Dhul- Hidschah).“ (Abu Dawud)
‚Id Praktiken Di
Ghusl
Takbiraat sprechen
Verrichtung des ‚Id Gebets
Erst nach dem ‚Id Al Adha Gebet etwas essen
Verschiedene Wege zur Moschee (hin und zurück)
nehmen
Gegenseitiges Grüßen zum Fest
Opfern

Advertisements